Logo

Hier bekommen Sie Hilfe und Beratung
rund um Ihre Katze.

Mehr erfahren
Verhaltensberatung

Das Verhalten der Katze verstehen

Mehr erfahren
Verhaltenstherapie und -training

Durch gezielte Therapiemaßnahmen
Verhaltensprobleme lösen

Mehr erfahren
Haltungs- und Ernährungsberatung

Artgerechte Haltung stärkt das Miteinander
zwischen Mensch und Katze

Mehr erfahren

Meine Leistungen für Ihre Katze

 
Verhaltensberatung
Verhaltensberatung

Verhaltensprobleme basieren oft auf Missverständnissen zwischen Mensch und Katze und sind nicht selten die Folge einer nicht artgerechten Haltung.

mehr erfahren

Verhaltenstraining
Verhaltenstherapie und -training

Unterschiedliche therapeutische und präventive Maßnahmen können zur Lösung und Vorbeugung von Verhaltensproblemen führen.
 

mehr erfahren

Haltungs- und Ernährungsberatung
Haltungs- und Ernährungsberatung

Eine der häufigsten Ursachen für Verhaltensauffälligkeiten und Verhaltensprobleme sind ungünstige bzw. nicht artgerechte Haltungsbedingungen.

mehr erfahren

Zögern Sie nicht - rufen Sie mich an

 

 

+49 (0170) 8978440
katzentherapie@manuela-moehrlein.de

Über mich

Manuela Möhrlein
Manuela Möhrlein
Katzenverhaltenstherapeutin

„Die Zeit, die man mit Katzen verbringt, ist niemals verlorene Zeit.“
Siegmund Freud

Ich sorge mich um das Wohl Ihrer Katzen

Der Beginn meiner „Berufung“ und heutigen Qualifikation zur Katzenverhaltenstherapeutin startete im Jahr 2013 mit der Sendung ‚Hundkatzemaus‘ auf VOX. Eine versierte Katzenexpertin, die ihr Wissen und ihre Erfahrung u. a. durch jahrelange Arbeit mit Wildkatzen erlangt hatte, beriet dort Halter, deren Hauskatzen verhaltensauffällig geworden sind.

Artgerechte Haltungsempfehlungen, ausgefeilte Therapiepläne, katzenfreundliche Methoden sowie teilweise außergewöhnliche Lösungsansätze begeisterten mich derart, dass ich mich direkt noch am gleichen Tag bei Deutschlands bekanntester Katzenverhaltenstherapeutin mit Erfolg bewarb. Anfang 2014 begann dann für mich das vierjährige Studium am ‚Cat Institute Birga Dexel ‘ in Berlin, das ich 2018 erfolgreich abgeschlossen habe.

Katzen begeistern und begleiten mich fast schon mein ganzes Leben lang. Zu dieser Zeit lebte ich mit meinen beiden Samtpfoten Lucky & Liese bereits seit 15 Jahren ohne Probleme glücklich zusammen. Die Ausbildung sollte parallel zu meiner Berufstätigkeit laufen und ich wollte damit lediglich noch mehr Wissen über und für das Leben meiner langjährigen Weggefährten erlangen, um damit u. a. das richtige Handling für meine alten Katzen zu sichern. Doch es kam anders! Leider verstarb noch im gleichen Jahr mein Kater Lucky an Niereninsuffizienz. Ab diesem Zeitpunkt war seine Schwester Liese völlig orientierungslos und wurde innerhalb von nur 2 Monaten ebenfalls sehr  krank. Es schien, als hätte sie mit Lucky der Lebensmut verlassen. Dies veranlasste meinen Mann und mich nach reiflichen Überlegungen und intensiver Vorbereitung zum Handeln. Wir starteten den Versuch, zwei Katzenbabys mit Liese zu Vergesellschaften. Durch meine Ausbildung wusste ich bereits, wie eine erfolgreiche Zusammenführung geplant wird und welche Dinge dabei unbedingt alle beachtet werden müssen. Und so zogen zunächst die zwei Katerbrüder Merlin & Makani sowie zwei Jahre später noch Katerchen Mogli bei uns ein. Für meine alte Katze war das damals wohl die Rettung und sie wurde von allen Katern liebevoll und mit großem Respekt   behandelt – bis sie dann irgendwann mit 19 Jahren friedlich bei uns einschlafen durfte.

Leider waren die Kitten von Anfang an sehr krank, so dass regelmäßige Tierarztbesuche auf dem Programm standen. Von diesem Zeitpunkt an, fand zwischen den Tierärztinnen und mir ein reger Austausch rund um das Thema Katzen, meine Ausbildung, Therapieformen, Haltungsbedingungen, Ernährung etc. statt. Dies führte soweit, dass eines Tages die Tierarztpraxis anrief und mich um meine Mithilfe bei einem Fall bat, wo die Problematik nicht medizinisch gelöst werden konnte und eher im Umfeld sowie den Haltungsbedingungen der zu behandelnden Katzen lag. Das war der Einstieg in meine praktische Arbeit und zu einer bis heute andauernden partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Tierärztinnen Dr. Heike Will-Hofmann und Johanna Schmitt in Wetzlar. Neben meinem Studium in Berlin habe ich dann von 2015 bis 2017 Haltern mit verhaltensauffälligen Katzen meine Beratung unentgeltlich angeboten – sozusagen als zusätzliche Übung für den praktischen Teil meiner Ausbildung.

In dieser Zeit konnte ich immer wieder feststellen, dass bei vielen Haltern die Nerven blank lagen und sie schon länger vergeblich nach Hilfe für das Verhaltensproblem ihrer Katze (wie z.B. Unsauberkeit, Lecksyndrom etc.)  gesucht hatten.  Es war von Anfang an ein tolles Gefühl all diesen Katzen und ihren Menschen mit meinem erlangten Wissen in Theorie und Praxis sowie durch wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze relativ schnell helfen zu können, so dass wieder ein entspanntes und glückliches Miteinander möglich war.

Und genau dieses stete gute Gefühl und die  Dankbarkeit für so eine tolle Ausbildung haben mich schlussendlich veranlasst, meinen damaligen Job komplett aufzugeben und mich seit 2018 ausschließlich dem Wohl der Katzen und deren Haltern zu verschreiben.

In meinen Verhaltensberatungen ist mir eine ganzheitliche Betrachtungsweise mit Blick auf jedes einzelne Tier und seine Historie, seinen Lebensumständen und Verhaltensweisen ebenso wichtig wie eine auf das jeweilige Alter abgestimmte, artgerechte Ernährung.

Methoden zur Katzentherapie

Positive Bestärkung durch Lob und Leckerchen statt veraltete negative Erziehungsmethoden.

Als ausgebildete Katzentherapeutin und -verhaltenstrainerin (nach Birga Dexel) sowie auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse stehe ich grundsätzlich für ein absolut gewaltfreies Katzentraining. Ziel ist es immer Katze und Mensch ein glückliches und zufriedenes Miteinander zu ermöglichen.

Verständnisvoll, konsequent und ohne jegliche Gewalt lernt ihre Katze mit modernen und vor Allem tierfreundlichen Trainingsmethoden neue erwünschte Verhaltensweisen anzunehmen und mit Ihnen gemeinsam zu intensivieren. Denn Lernen ist ein elementarer Bestandteil im Leben aller Säugetiere.

Durch positive Bestärkung in den Lernprozessen stellen Katzen positive Verknüpfungen mit der einzelnen Situation, Ihrem Umfeld und sogar zu ihrem Haltern her. Das stärkt das Vertrauen in der Katze-Mensch-Beziehung und gibt der Katze mehr Stärke und Selbstvertrauen.

Mit Spiel, Spaß und effektiven Trainingsmethoden können Sie Ihrer Katze z. B. über das Clickertraining Verhaltensweisen an- und abtrainieren.

Das Katzenreich e.V. Sommerfest

Im Katzenreich fand am vergangenen Sonntag wieder das jährliche Sommerfest und Treffen der Katzenfreunde statt. Auch in diesem Jahr war Petrus dem Verein Katzenreich e.V. wohlgesonnen und bescherte dem Sommerfest einen schönen Sommertag, vor allen Dingen nicht so heiß wie die Tage zuvor. Wie auch in den vergangenen Jahren kamen wieder viele Katzenfreunde nach Heuchelheim, darunter viele Katzenbesitzer, die eine oder zwei Samtpfoten aus dem Katzenreich adoptiert haben, unter anderem sogar aus Frankfurt. Stolz wurden Fotos ihrer Lieblinge präsentiert, um zu zeigen, wie gut es ihnen geht. Auch Vorstandsmitglieder des befreundeten Tierschutzvereins Sorgenfelle e.V. aus Reiskirchen waren unter den vielen Gästen, von denen einige Geschenke in Form von Futter-, Sach- oder Geldspenden mitbrachten. Vom Landkreis Gießen stattete der Kreistagsvorsitzende Karl-Heinz Funck dem Sommerfest von Katzenreich e.V. einen Besuch ab und informierte sich dabei auch über Ziele des Vereins. Nette Gespräche und Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen oder herzhaften Snacks luden die Besucher zum Verweilen im kühlen Hof des Veranstaltungsgeländes ein. Auch Beratung durch Vereinsmitglieder und die Vereinstierärztin, Frau Dr. Roos-Garbenbach, in Sachen Katzenhaltung oder ähnlichem waren wieder sehr gefragt. Zum ersten Mal dabei war die Katzen-Expertin Manuela Möhrlein, ausgebildete Katzen-Verhaltensberaterin, - Verhaltenstrainerin sowie – Ernährungsberaterin, die eine vierjährige Ausbildung am CAT INSTITUTE BIRGA DEXEL in Berlin absolviert hat. Sie stand Interessierten in allen Fragen rund um die Katze und ihr Verhalten zur Verfügung. Katzenreich e.V. plant die Zusammenarbeit mit Manuela Möhrlein zu intensivieren unter anderem in Form von Seminaren und Vorträgen für interessierte Katzenbesitzer.

 

 

Sommerfest
Giessener Zeitung 01.08.18

 

Sommerfest im Katzenreich

 

Gießener Zeitung Samstag, 11. August Presseartikel öffnen

mittelhessen Zeitung

 

[m]ittelhessen Zeitung Mittwoch, 08. August | Presseartikel öffnen

 

Was meine Kunden sagen

Kontaktieren Sie mich

 

Infos & Terminvereinbarungen

Unter Berücksichtigung von vereinbarten Beratungsterminen erreichen Sie mich immer
Mo. – Fr. von 10.00 bis 17:00 Uhr.

Ort & Öffnungszeiten

Ich stehe Ihnen jeden Dienstag für einzelne Beratungsgespräche (ca. 60 Min.) in der gem. Tierarztpraxis „Die Tierärztinnen“ in Wetzlar (Nauborn) zur Verfügung.
 

  • Hobmannsbach 18, 35580 Wetzlar
  • Di:  10.00 - 12.30  &  16.00 - 19.00 Uhr
  • (06441) 26314
Termine können direkt über die Anmeldung der Praxis vereinbart werden.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren